Sonnenhaus Pultdach
Individuelle Nutzung des Raumprogramms:
Das Sonnenhaus ist als flexibler Lebensraum für jede Konstellation geplant und nachträglich jederzeit erweiterbar:
  • für ein Paar
  • für eine Familie mit einem Kind
  • für eine Familie mit mehreren Kindern
  • für eine generationenübergreifende Familie
  • mit oder ohne Garage
  • mit Einliegerwohnung
  • mit Büro für Freiberufler etc.
Entscheiden Sie sich für die Kombination, die Ihren Zielen und Wünschen ideal entspricht.

Wohnbeispiel Pultdach
Pultdach
Ist eine Dachform mit nur einer geneigten Dachfläche.
Variante 1:

  • Basis mit Elternschlafzimmer und Kinderzimmer, Wohnfläche gemäß WoFlV: 144,70 m²
  • Wintergarten an der Hauseingangsseite, Fläche gemäß DIN
    DIN
    Abkürzung für "Deutsches Institut für Normung e.V." DIN-Normen reglen zum Beispiel die Ausführung von Bauleistungen.
    277: 8,29 m²

Wohnbeispiel Pultdach Variante 2:
  • Basis mit Elternschlafzimmer und Kinderzimmer, Wohnfläche gemäß WoFlV: 144,39 m²
  • Wintergarten an der Hauseingangsseite, Fläche gemäß DIN 277: 8,29 m²
  • eingeschossige Einliegerwohnung mit Abstellraum im Obergeschoss, Wohnfläche EG gemäß WoFlV: 28,04m2 und OG gemäß DIN 277: 29,99 m²

Wohnbeispiel Pultdach Variante 3:
  • Basis mit zwei Kinderzimmern, Wohnfläche gemäß WoFlV: 144,33 m²
  • Wintergarten an der Hauseingangsseite, Fläche gemäß DIN 277: 8,29 m²
  • Garage mit Elternschlafzimmer im Obergeschoss, Wohnfläche OG gemäß WoFlV: 29,76m² und Fläche EG gemäß DIN 277: 29,99 m²

Wohnbeispiel Pultdach Variante 4:
  • Basis mit zwei Kinderzimmern, Wohnfläche gemäß WoFlV: 144,30 m²
  • Wintergarten an der Hauseingangsseite, Fläche gemäß DIN 277: 8,29 m²
  • Verlängerung des Wohn- und Essbereichs im Erdgeschoss und Elternschlafzimmer im Obergeschoss, Wohnfläche EG und OG gemäß WoFlV: 32,00 m²
  • zweigeschossige Generationenwohnung, Wohnfläche EG und OG gemäß WoFlV: 53,29 m²
Deutschlandcard